Bachelor, Master, Doktor, … arbeitslos

Ran an die Karriere

Foto: Tüv Rheinland Akademie

Jedes Jahr promovieren in Deutschland mehr Menschen

und gleichermaßen steigt der Anteil der Akademiker/innen unter den Arbeitslosen. Hunderttausende arbeiten für Niedriglöhne und kommen oft ohne Hilfe vom Amt nicht über die Runden.

Ran an die Karriere

ist der Name eines neuen vierwöchigen Programms, welches ich zusammen mit meiner Kollegin Barbara Heinze bei der Tüv Rheinland Akademie durchführen werde. In Workshops, EinzelCoachings und Online- und Telefonberatung ermitteln und bilanzieren die Teilnehmenden ihre informell erworbenen Kompetenzen, schärfen ihr berufliches Profil und entwickeln Perspektiven und klare Ziele.

Die Schlüsselfragen

In der ersten Hälfte des Programms befassen sich die Teilnehmenden mit der Kompetenzbilanzierung (ProfilPASS) und Profilschärfung. Die zentralen Fragestellungen sind: Was kann ich? Was mag ich? Was will ich?

In der zweiten Hälfte geht es um Zielentwicklung, konkrete Stellenangebote und Bewerbungsstrategien. In einzelnen Coachingsitzungen werden die Teilnehmenden unterstützt und gestärkt.

Große Nachfrage

Das Seminar  Ran an die Karriere  ist für Kund/innen des JobCenters Berlin unter der Maßnahmennummer 962/55/15 registriert. Unser erster Kurs beginnt am 11.05.2015. Er war innerhalb kurzer Zeit ausgebucht. Ich freue mich schon auf Montag!